Willkommen beim NABU Oberems

- unser Schaugarten -


Was wir gerade machen..... und was demnächst ansteht......

 

.... im Schaugarten kehrt Ruhe ein. Der letzte Rasenschnitt ist Mitte November erledigt worden. Die Pflanzen ziehen sich zurück. Einige Stauden lassen wir bewußt stehen. Hohe Stängel dienen als Insektenhotel, Sämereien nutzen die Vögel im Winter als Futter.

 

.... heute (30.11.19) haben wir drei neue Apfelbäume (Roter Boskoop) an die Apfelbaumallee gepflanzt und so die Allee bis zum Ortseingang Oberems erweitert. Alte und robuste Sorten bevorzugen wir. Sie dienen dem Sortenerhalt und trotzen Wind und Wetter in unserem raueren Klima. Immer dabei sind Behälter zum Einsammeln des Mülls entlang der Straße.

 

.... der Obstbaumschnitt steht an. Wir treffen uns im Winter zusätzlich zu unseren Arbeitseinsätzen spontan an Samstagen/Sonntagen bei trockenem Wetter, um die Obstbäume an der Allee und auf der kleinen Streuobstwiese zu schneiden. In diesem Jahr (1.2020) haben wir dazu noch ein Wochenende eingeplant, an dem wir Samstag und Sonntag Nachmittag von 14:00 bis 17:00h Bäume schneiden (Samstag der 18.01.2020 und Sonntag, 19.01.2020)

 

.... im Januar/Februar reinigen wir die Nistkästen, die wir in und um Oberems herum aufgehängt haben.

Ergebnis der Reinigung vom 04.01.2020: 23 von unseren Kästen konnten an diesem Tag gereinigt werden (Waldweg am Parkplatz "Am Erlepp", Am Trieb und Am Eichpfad). Das Ergebnis war gut. Nur drei Kästen wurden nicht angenommen. Der Rest ist vermutlich von Meisen bebrütet worden.

In einem Nest waren noch 2 Eier vorhanden, in einem anderen waren 2 mumufizierte Küken zu sehen. Dies passiert leider z.B. wenn den Vogeleltern etwas zustößt und sie die Brut nicht mehr versorgen können.   

 

.... die Planung für die Erweiterung unserer Blühflächen ist so gut wie abgeschlossen. Die weitere Umsetzung steht kurz bevor. Zusätzlich zu den Blühstreifen an der Friedhofsmauer werden wir drei Flächen um den Friedhof herum zum Blühen bringen. Frauenmantel, Lavendel und Apfelrosen werden dort Einzug finden.

 

.... eine Erweiterung der Stationen mit den Vogelportraits ist geplant. Am Trieb und Am Eichpfad entlang haben wir Vogelportraits aufgestellt (2019). Hier können sie Informationen zum Kleiber, der Kohlmeise und der Blaumeise bekommen.  

 

.... die Bienen halten Winterruhe. Wir hoffen, dass unsere Völker gut über den Winter kommen.

Update 1.2020: Leider ist in ein Volk eine Maus eingedrungen. Das Volk ist eingegangen.

 

.... ohne eine Vielzahl von Mitwirkenden wäre das alles nicht möglich. Ein großes DANKESCHÖN!

Wie sie sehen können, wir haben alle Hände voll zu tun. Wir engagieren uns auf vielfältige Weise für unsere Natur in unserem schönen Ort im Taunus.

 

Eine Vielzahl von Bürgern unserer Gemeinde unterstützt uns durch eine Mitgliedschaft oder durch eine direkte Spende, wodurch wir unsere Projekte finanzieren können.  Das ist sehr wichtig für uns und wir danken allen hierfür recht herzlich.

 

Ein großes Dankeschön geht vor allem an die helfenden Hände, die bei Wind und Wetter mit uns draußen sind und bei den Arbeitseinsätzen helfen. Wir sind eine relativ kleine aktive Gruppe und würden uns freuen, wenn noch mehr Naturbegeisterte bei unseren Arbeitseinsätzen mit anpacken würden. Für jeden ist bestimmt ein Thema dabei, welches ihn interessiert.

 

Ebenso freuen wir uns sehr, dass wir die drei Parzellen im Pflanzland sowie die Streuobstwiese oberhalb der Gaststätte nutzen dürfen. Auch hierfür ein großes Dankeschön an die Besitzer/Pächter.

 

Ohne die Unterstützung der Gemeinde wären viele Projekte nicht möglich. Ein herzliches Dankeschön gilt deswegen der Bürgermeisterin Frau Bannenberg und den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung und des Bauhofs.

 

Ebenso danken wir dem Schützenverein für die Unterstützung beim Auf-/Abbau der Hütte am Weihnachtsmarkt.

 

Und nicht zuletzt danken wir allen, die uns durch Gespräche und den Kontakt im Ort Zuspruch, Lob, Anerkennung, Kritik zukommen lassen. Wir haben in letzter Zeit viele gute und freundliche Gespräche führen können und gesehen, dass unsere Arbeit gesehen und geschätzt wird. Danke!

 

Jede dieser Form der Unterstützung ist für uns wichtig, denn sonst würde unser Verein so nicht funktionieren. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr Naturschutz in Oberems.  (D.S.) 

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr wollen wir Ihnen verschiedene Veranstaltungen anbieten, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Glashütten aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.