Aktiv beim NABU Oberems

Ihre Zeitspende für die Natur

Unter dem Motto "für Mensch und Natur" engagieren sich beim NABU viele ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. Rund 35.000 Ehrenamtliche leisten pro Jahr gemeinsam drei Millionen Stunden freiwillige und uneigennützige Arbeit für unsere Natur und Umwelt. Sie haben Lust, sich für die Natur einzusetzen? Mit einer Aufgabe, die Ihnen wirklich liegt? In einem netten und naturbegeisterten Team? Mit zahlreichen Möglichkeiten, etwas dazu zu lernen? Und einem von Ihnen selbst bestimmten Zeitaufwand? Dann sollten wir uns kennen lernen!

 

Wo sich der NABU Oberems engagiert, sehen Sie hier.

 Apfelbaumallee am Ortseingang Oberems

 

Hier stehen rund 20 Obstbäume, die regelmäßig geschnitten werden. Im Herbst lesen wir die Äpfel auf und verwerten sie.

Streuobstwiese

 

Auf der Streuobstwiese am Ortseingang Oberems stehen verschiedene Obstbäume, die wir regelmäßig pflegen. Wir ergänzen die Sorten durch die Neupflanzung von Bäumen und Sträuchern. Hier stehen auch unsere Honigbienen, die durch die errichteten Faschinen vor Wind geschützt werden. Staren- und Meisenkästen bieten  Nistmöglichkeiten. Wir mähen die Wiese und entfernen das Gras zweimal im Jahr.

 Honigbienen

Wir pflegen Honigbienenvölker.

 

Wußten Sie wie fleißig Bienen sind? Für ein 500 - Gramm - Glas umrunden Bienen dreimal die Erde.

 

 



Unser Schaugarten im Pflanzland Oberems mit unserem Bauwagen

 

 

Hier ist unser Platz für Veranstaltungen und Impressionen sowie Informationen.

In unserem Flyerständer finden Sie stets aktuelle Informationsflyer zum Mitnehmen. Ebenso finden Sie auf dem Grundstück unser Insektenhotel, eine Informationswand zum Thema "Nisthilfen", einen Totholzhaufen, jetzt neu, ein Beet mit Pflanzen für Schmetterlinge, sowie Anregungen zum Thema "Blühende Landschaft (ein Blumenbeet für Wildbienen, ein Beet mit Blumen für Schmetterlinge, Inseln mit Wiesenblumen, Beerensträucher, einen Kräuterkorb etc.) 

Das Insektenhotel in unserem Schaugarten

 

Hier gibt es verschiedene Nistmöglichkeiten, auch eine offene Sandfläche ist vorhanden. Auf der Rückwand befinden sich Flyerkästen. Hier können Sie sich Tipps für den Bau eines Insektenhotels holen, eine Wildbienenbestimmungskarte mitnehmen, Informationen zu Hummeln erhalten sowie kleine Naturführer zum Thema Wiesenblumen und Wildbienen als Pocketausgabe mit auf ihren nächsten Spaziergang nehmen.

 Nisthilfen

 

Am Waldrand von Oberems, auf der Streuobstwiese und auf unserem Bauwagenplatz haben wir Nistkästen für Meisen, Kleiber und Stare aufgehängt.

Wir säubern Sie regelmäßig. Außerdem bietet uns die Kontrolle einen Überblick über die Brutsituation im vergangenen Jahr.

 

Auf der Infowand können Sie die verschiedenen Kästen anschauen, kleine Informationstafeln informieren über den Zweck und die Unterschiede. In den Prospekthaltern finden Sie Informationen zum Mitnehmen über "Vögel im Garten" und  den Vogel des Jahres.



Parkplatz am Erlepp

 

Hier am Parkplatz am Ortsausgang Richtung Seelenberg steht ein Informationsschild zum Thema "Müll". Ebenso stehen Flyer zur Mitnahme bereit, die z.B. Tipps zur Reduzierung von Plastik, zum Schutz der Meere oder zur Mülltrennung geben. Die Flyer wechseln in regelmäßigen Abständen. 

 

 

Zwei kleine Informationstafeln informieren an einem Pfosten zum Thema "Bäume". Hier gibt es zum Mitnehmen einen Naturführer zum Thema Bäume sowie eine Karte zum Entfernen von Zecken Außerdem können Sie den Flyer "Dem Wald zuliebe" Einkaufstipps für Holz- und Papierprodukte erhalten.

 

Leider ist der Parkplatz immer wieder Abladefläche für Müll. Mit der Errichtung des Schildes hoffen wir dem entgegen zu wirken. Außerdem sammeln wir regelmäßig den Müll ein. Helfen Sie mit und halten unsere Umwelt für Mensch, Tier und Natur sauber!

Totholz mit Nistkasten am Bauwagen

und ein Schmetterlingsbeet

Um den Totholzplatz herum haben sich Brennnesseln breit gemacht, was besonders die Schmetterlinge erfreut. Dies haben wir zum Anlaß genommen und ein Blumenbeet angelegt, welches mit Blumen bepflanzt ist, die speziell für Schmetterlinge nützlich sind. Zur Information haben wir die Pflanzen namentlich gekennzeichnet, kleine Schautafeln an einen Ständer angebracht und auch hier finden Sie Informationen rund um den Schmetterling zum Mitnehmen.

Fledermäuse im Wald hinter dem Sportplatz Oberems

 

Im Wald hinter dem Sportplatz haben wir eine Schautafel mit Informationen zum Thema "FLedermäuse" errichtet. In den Flyerboxen an der Infotafel finden Sie themenbezogene Informationen zum Mitnehmen.

 

Weiter hängen an diesem Ort Fledermauskästen, die als Sommerquartier dienen.



In Planung für 2019

Fledermausstation beim NEP Glashütten

 

2019 werden wir eine Station über Fledermäuse beim NEP - Natur Erlebnispfad Glashütten errichten. 3 Fledermauskästen sollen Fledermäusen als Unterschlupf für den Tag im Sommer dienen.  An einem Pfosten wird ein Portrait zum Braunen Langohr, einer Fledermausart, aufgehängt. Mit einer Fledermauswanderung unter fachkundiger Leitung wird die Station im Herbst eingeweiht.

In Planung für 2019

Vogelportraits an einer Wanderstrecke um Oberems

 

in Planung, Umsetzung folgt im Sommer/Herbst 2019

Beteiligung bei der Aktion "Blühendes Glashütten"

 

In Absprache mit der Gemeinde beginnen wir mit einer ersten konkreten Umsetzung zum Thema "Blühendes Glashütten".

 

Der ungenutzte Beetstreifen an der Friedhofsmauer Oberems wird regelmäßig von Unkraut befreit. Wir haben dort bereits einen Abschnitt mit Lungenkraut, Salbei und Lavendel gepflanzt.

 

Weiter Beete sollen folgen. In Form einer Patenschaft übernehmen wir die Anlage und die Pflege von Blühflächen in Oberems.



Impressionen von unserer Arbeit und unseren Themenfeldern